• Start
  • Jubiläum
  • Entwicklung 1989-2014
  • Entwicklung 1989-2014

    Zeitleiste

     

    1989

    1. Umwelt|Jugendherberge

    Mitte der 80er Jahre entwickelte das DJH erste natur- und umweltpädagogische Ansätze und Angebote, darunter das Konzept der Umwelt|Jugendherbergen (damals unter dem Namen Umweltstudienplatz). Im Jahr 1989 wird die Jugendherberge Prien als erste Umwelt|Jugendherberge anerkannt. Heute tragen 19 Häuser das Zertifikat.

     

    1990

    1. Umweltreferat im DJH

    In der Hauptgeschäftsstelle des DJH wird ein Umweltreferat eingerichtet. Ein zentrales Arbeitsergebnis ist das "Handbuch Umweltschutz und Umwelterziehung in Jugendherbergen" mit Tipps für eine umweltgerechte Bewirtschaftung.

     

    1991

    Sunday – Funday

    Unter dem Titel "Sunday – Funday" entwickelt das DJH modellhaft solarpädagogische Angebote für Klassenfahrten und Jugendfreizeiten.

     

    2000

    Innovativ: von Mirow bis Brilon 

    Die Jugendherberge Mirow wird eröffnet, in der sämtliche innovativen Konzepte für den umweltfreundlichen Bau und Betrieb verwirklicht werden.

    Das Programm „Gut drauf, aber natürlich“ der Jugendherberge Brilon wird als Pilotprojekt der Weltausstellung „Expo 2000“ in Hannover anerkannt.

     

    2004

    Nachhaltigkeitserklärung

    Das DJH verabschiedet eine Nachhaltigkeitserklärung. Darin "bekennt sich das DJH im Bewusstsein seiner Verantwortung für eine lebenswerte Welt und die Wahrung von Entwicklungschancen kommender Generationen zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung".

     

    2007

    "Urwald-Life-camp" Lauterbach 

    Im Nationalpark Hainich eröffnet die Jugendherberge Lauterbach das
    "Urwald-Life-Camp" unter anderem mit dem innovativen, umweltpädagogischen Spiel "Nakundu". In Brilon bietet die Jugendherberge die erste klimaneutrale Klassenfahrt an.

     

    2008

    Future-Friends

    In Kooperation mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der Umweltdachmarke Viabono startet das DJH das Projekt Future-Friends. Ziel des Projektes unter der Trägerschaft des DJH ist es, das Interesse von Jugendlichen an Themen wie Klima- und Naturschutz, Gesundheit und sozialer Verantwortung zu wecken. Nachhaltiges Engagement wurde mit Sachpreisen belohnt.

     

    2010

    Unternehmenskonzept

    Für seine 32 Jugendherbergen erarbeitet der DJH-Landesverband Unterweser-Ems ein nachhaltiges Unternehmenskonzept. Es bezieht sich auf sämtliche Bereiche – vom Einkauf bis zur Personalentwicklung. Ein Schwerpunkt war, Nachhaltigkeit messbar zu machen.

     

    2011

    Trickreich in die Zukunft

    2011 startet das DJH unter dem Slogan "Trickreich in die Zukunft" ein nachhaltiges Trickfilmprojekt. Gefördert von der Bundesstiftung Umwelt setzen sich Kinder und Jugendliche im Rahmen von Klassenfahrten und Ferienfreizeiten in Jugendherbergen kreativ mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander. Auch 2014 gibt es wieder einen Trickfilmwettbewerb. Mehr unter: www.nachhaltige-trickfilme.de

     

    2014

    Neue Projekte im Nachhaltikeitsjahr

    Aus dem seit 1995 laufenden Projekt  „Gut drauf“ entwickelt das DJH das neue Profil der Fit Drauf|Jugendherberge. Start ist 2014! Ebenfalls neu ist das Projekt „Geogames“. Es verbindet Naturerleben mit moderner Kommunikationstechnik.

     

    Lust auf Zukunft

    25 Jahre Nachhaltigkeit im DJH sind ein guter Anfang! Gemeinsam mit Ihnen möchten wir
    diesen Weg fortsetzen und einen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung leisten. 

    Nachhaltiger Warenkorb

    "Fleisch oder Fahrrad? - Tausch dich glücklich"

    Bestellformular

    Deutscher Nachhaltigkeits- preis

    Deutscher Nachhaltigkeits- preis

    Auszeichnung für die Jugendherbergen im Nordwesten

    Jetzt ansehen

    Nachhaltigkeits-
    bericht

    Nachhaltigkeits-<br>bericht

    DJH-Landesverband Unterweser-Ems e. V., Februar 2014

    Erfahren Sie mehr
    Externer Link zu www.hihostels.comExterner Link zu www.jugendherberge.de
    © 2017 Deutsches Jugendherbergswerk
    Das Deutsche Jugendherbergswerk bei
    Externer Link zu FacebookExterner Link zu TwitterExterner Link zu YouTube