• Start
  • Aktuelles
  • Mein Tag am Wattenmeer
  • Mein Tag am Wattenmeer

     

    "Wir haben hier einen Naturschatz, der weltweit einzigartig ist!"

     

    Von der Krone des Süderdeichs in Vollerwiek, wenige Kilometer westlich der Jugendherberge Tönning, geht der Blick weit über das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer mit seinen Schlickflächen und Prielen. Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer bildet mit dem Niedersächsischen, dem Hamburger und dem Niederländischen Watt das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer. "Es ist die größte zusammenhängende Wattfläche der Welt", erklärt die Biologin und Umweltpädagogin Ulrike Lamp. Gerade als Rastgebiet für Zugvögel ist das Watt weltweit von Bedeutung. "Es ist wichtig, diese einzigartige Naturlandschaften zu schützen", so Ulrike Lamp. "Mindestens genauso wichtig ist es aus meiner Sicht, die Menschen für die Schönheit und Einzigartigkeit dieser Naturlandschaft zu begeistern! Mit ihren Programmen für Schulklassen, Freizeitgruppen und Familien können insbesondere die Jugendherbergen – wie wir hier in Tönning – einen wichtigen Beitrag im Sinne eines nachhaltigen Natur- und Kulturtourismus leisten. Daher freue ich mich auch sehr, dass das DJH jetzt offizieller Kooperationspartner des Vereins der UNESCO-Welterbestätten Deutschland e. V. ist."

     

    Umweltbildung ganz konkret

     

    Die Umwelt|Jugendherberge  Tönning ist hier schon seit Jahren Vorreiter. "Wir bieten zahlreiche Programme zum Welterbe Wattenmeer. Dabei arbeiten wir eng mit dem Informationszentrum des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, dem Multimar Wattforum, zusammen." Die Programme richten sich an Schulklassen vom Grundschulalter bis zur Oberstufe sowie an Freizeitgruppen und Familien. "Und auch Studenten sind regelmäßig bei uns zu Gast." Das "Programmpaket Watt" setzt sich aus einzelnen Bausteinen zusammen, die auch einzeln wählbar sind. Dazu gehören eine Watterkundung, die Vertiefung des Erlebten im Wasserlabor, der betreute Besuch des Multimar Wattforums, ein Vortrag zum Lebensraum Watt und Zusatzangebote wie eine Eiderfahrt. "Wichtig ist uns, dass die Gäste die Möglichkeit bekommen, das Watt selbst zu erkunden. Das ist der Schlüssel für nachhaltige Umweltbildung."

     

     

    Ulrike Lamp ist studierte Diplom-Biologin mit den Schwerpunkten Zoologie und Botanik. Seit 1999 plant, organisiert und leitet sie die umweltpädagogischen Programme der Umwelt|Jugendherberge Tönning.


    Unter dem Titel "Abenteuer Nordseeküste" lädt die Jugendherberge Tönning zu einer spannenden Familienwoche im Welterbe Wattenmeer ein.

     

     

    Nachhaltiger Warenkorb

    "Fleisch oder Fahrrad? - Tausch dich glücklich"

    Bestellformular

    Deutscher Nachhaltigkeits- preis

    Deutscher Nachhaltigkeits- preis

    Auszeichnung für die Jugendherbergen im Nordwesten

    Jetzt ansehen

    Nachhaltigkeits-
    bericht

    Nachhaltigkeits-<br>bericht

    DJH-Landesverband Unterweser-Ems e. V., Februar 2014

    Erfahren Sie mehr
    Externer Link zu www.hihostels.comExterner Link zu www.jugendherberge.de
    © 2017 Deutsches Jugendherbergswerk
    Das Deutsche Jugendherbergswerk bei
    Externer Link zu FacebookExterner Link zu TwitterExterner Link zu YouTube